Die Unsinnigkeiten des Lebens

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Kapitel 3

nun ja...noch immer haben sich nach meiner protestbewegung gegen hausaufgaben keine stürme der revolution hervorgetan um das leidwesen des schüler zu beenden. doch was wäre das für eine welt, in der lediglich der der schüler benachteiligt wird? nun denn wolln wir es anpacken...

Kapitel 3: Das Problem der Emanzipation

Emanzipation (lat. emancipare: einen Sklaven oder erwachsenen Sohn aus dem mancipium – das ist die feierliche Eigentumserwerbung durch Handauflegen – in die Eigenständigkeit entlassen). (www.wikipedia.de)

was wollen die frauen? das wir ihnen die handauflegen und sie in ihre eigenständigkeit entlassen? wenn das problem doch mal so einfach gelöst wäre, liebe männliche leser. doch nein...viele frauen (umgangsspr. emanzen) versuchen diesen begriff revolutionär zu deuten. so war mir zum beispiel nicht bekannt, dass wörter wie "vaterland" frauenverachtend sind ( so das erebnis einer kontroversen diskussion zur nationalhymne und ihrer aktualität). doch wurde ebenfalls gefordert diesen begriff umzubenennen in mutterland!

ich habe ja nichts dagegen, dass die frauen aus ihrer sklavenposition befreit werden wollen, aber eine umstürzung einer welt, in der die frau alle zügel in der hand hält macht mir angst. was würde dann mit dem fussball passieren? nicht auszudenken, dass der bundestag aufeinmal ein ort des zickenkrieges wird,weil die außenministerin das selbe oberteil trägt wie die kanzlerin....skandal....

nun denn will ich mich nun ja auch hier nicht als konservativer vertreter aufspielen, doch die revolution der frau ist nicht gut durchdacht. warum??? ganz einfach:

gleichberechtigung müsste in allen bereichen durchgeführt werden! (z.b. wehrpflicht der frau) aber darüber beschwert sich keine frau, da es ja nicht auf ihren vorteil ausgelegt ist.

zudem beschwert sich die frau zunehmend über ihre postion als sex-/lustobjekt. hallo??? was können wir männer dafür? ihr müsst euch nicht ausziehen, aber sobald man ein wenig kohle springen lässt und euch ne karriere im fernsehn prophezeit fallen die hüllen. immer mehr frauen befindet sich also schon in einer phase, inder sie sich wieder zurückentwickeln und für den mann das naive blondchen mimen. schlimmstes beispiel ist hierfür eva herman, die schon durch ihren nachnamen darauf hinweisen will, dass sie nicht ohne den mann kann. mit ihrem buch "das eva prinzip" wurde eine gegenrevolution ausgerufen, die die frau zurück an den herd beordert.(ich möchte mir eva herman nicht am herd vorstellen).

liebe frauen....wenn ihr als geschlossene einheit auftretet wird das alles kein problem. solange ihr aber anstatt der gleichberechtigung einen putschversuch gegen uns männer plant und dabei gleichzeitig gegen die front der eva hermans dieser welt kämpfen müsst, die auf den tod ihren herd verteidigen, bleibt euch das handauflegen versagt......
trotzdem viel glück
gez: ein mann

1.12.06 17:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung